Buchrezension: Positive Psychologie in Unternehmen

Tom­off, Micha­el: Posi­ti­ve Psy­cho­lo­gie in Unter­neh­men. Rei­he essen­ti­als, bro­schiert, 48 Sei­ten; Sprin­ger-Ver­lag, 2015, 9,99 €.

Micha­el Tom­off ist Dipl.-Psychologe, Trai­ner und Coach (als Absol­vent der chan­ge con­cepts Aka­de­mie) und bezeich­net sich selbst dar­über hin­aus als Welt­ver­bes­se­rer. Nahe­lie­gend daher, dass er sich mit der Posi­ti­ven Psy­cho­lo­gie beschäf­tigt. Jenem jun­gen Zweig der Psy­cho­lo­gie also, der es sich zum Ziel gesetzt hat, wis­sen­schaft­lich zu erfor­schen, was Men­schen glück­lich, gesund und erfolg­reich macht und dar­aus kon­kre­te Hand­lungs­emp­feh­lun­gen ablei­tet, statt Pro­ble­me zu ana­ly­sie­ren und sich an deren Repa­ra­tur zu ver­su­chen. Nicht zu ver­wech­seln übri­gens mit plat­ten Model­len „posi­ti­ven Den­kens“, die durch die popu­lä­re Rat­ge­ber­welt geis­tern.

Das vor­lie­gen­de Büch­lein hat das Ziel eine kur­ze, prä­gnan­te und zugleich prak­tisch nutz­ba­re Ein­füh­rung in die­ses span­nen­de The­ma zu geben.

Nach einem kur­zen Über­blick über die His­to­rie und zen­tra­le Kon­zep­te der Posi­ti­ven Psy­cho­lo­gie fol­gen kon­kre­te und leicht nach­voll­zieh­ba­re Bei­spie­le für Anwen­dungs­mög­lich­kei­ten in der Arbeit mit Orga­ni­sa­tio­nen, Teams und Ein­zel­nen (z.B. im Coa­ching), aber auch im Füh­rungs­all­tag. Die­se las­sen sich für Trai­ner, Bera­ter und Coachs leicht in der Pra­xis umset­zen.

Regel­mä­ßi­ge Quel­len­an­ga­ben sowie eine mehr­sei­ti­ge Lite­ra­tur­lis­te run­den das Büch­lein ab.

In der glei­chen Rei­he sind noch zwei wei­te­re „bau­glei­che“ Bänd­chen des­sel­ben Autors zu den The­men „Erzie­hung“ und „Lie­be und Part­ner­schaft“ erschie­nen.

chan­ge con­cepts-Fazit: Gut geschrie­be­ne, knap­pe Ein­füh­rung in das The­ma, wel­ches wich­ti­ge Grund­zü­ge auf­zeigt und zugleich kon­kre­te Anre­gun­gen und Übungen/Tools an die Hand gibt.