Themenabend „Coach dein Glück!“ bei change concepts

Einen The­men­abend zu „Coach dein Glück!“ ver­an­stal­tet chan­ge con­cepts am Mitt­woch, 23. Okto­ber 2019 um 19.30 Uhr. Refe­ren­tin ist Tan­ja Klein, Sys­te­mi­sche Coa­chin und Ent­wick­le­rin der gleich­na­mi­gen Box.

Sie wird an dem Abend spa­nen­de Inputs zum The­ma Glücks­coa­ching ver­mit­teln und auch die Anwen­dung der Glücks­box vor­stel­len.

Ein­ge­la­den zum The­men­abend sind alle akti­ven und ehe­ma­li­gen Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer von chan­ge con­cepts. Der Abend ist kos­ten­frei, um recht­zei­ti­ge Anmel­dung wird gebe­ten.

Countdown beginnt für Doppeljubiläums-Ausbildung

Im April 2020 star­tet die 30. Aus­bil­dung Sys­te­mi­sches Coa­ching bei chan­ge con­cepts, und nicht nur das: Zugleich gehen wir damit auch in das 15. Jahr unse­res Bestehens!

Die Coa­ching-Aus­bil­dung läuft bis März 2021. Die neue Bro­schü­re mit allen Infos und Ter­mi­nen kön­nen Sie hier her­un­ter­la­den. Anmel­dun­gen sind ab sofort mög­lich!.

29. Ausbildung Systemisches Coaching ist ausverkauft

Für die 29. Aus­bil­dung Sys­te­mi­sches Coa­ching von Okto­ber 2019 bis 2020 sind nun alle Plät­ze ver­ge­ben. Es sind noch War­te­lis­ten­plät­ze ver­füg­bar. Wir freu­en uns auf die neue Grup­pe und hei­ßen alle Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer herz­lich will­kom­men an Bord!

Themenabend "Das Statuskonzept im Coaching"

Einen The­men­abend über Das Sta­tus­kon­zept von Keith John­stone im Coa­ching ver­an­stal­tet chan­ge con­cepts am Mitt­woch, 3. Juli 2019 um 19.30 Uhr. Refe­rent ist Fabi­an Brüg­ge­mann, Trai­ner, Coach und Exper­te für Impro­vi­sa­ti­ons­thea­ter-Metho­den.

Es geht bei dem Kon­zept dar­um, mit den ver­schie­de­nen Hal­tun­gen und Zustän­den wie dem „Hoch­sta­tus“ und dem „Tief­sta­tus“ zu „spie­len“ und so unter­schied­li­che Wir­kun­gen in der Kom­mu­ni­ka­ti­on zu erzeu­gen. Der Refe­rent wird an dem Abend das Kon­zept vor­stel­len und Übun­gen anlei­ten, mit den Sta­tus­for­men zu expe­ri­men­tie­ren. Ein­ge­la­den sind alle akti­ven und ehe­ma­li­gen Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer von chan­ge con­cepts. Der Abend ist kos­ten­frei, um recht­zei­ti­ge Anmel­dung wird gebe­ten.

Interviews mit Absolventen, Teil 23: Christoph Klein

Christoph Klein

Lie­ber Chris­toph, nach dei­ner Coach-Aus­bil­dung bei chan­ge con­cepts hast du dich als Coach selb­stän­dig gemacht. Wann war das genau und was bie­test du genau an? Wer ist dei­ne Ziel­grup­pe? Was macht dich als Coach aus?

Ich war bereits vor­her selbst­stän­dig als Osteo­path und Phy­sio­the­ra­peut. Mitt­ler­wei­le bin ich aller­dings auch als Hyp­nose­the­ra­peut tätig und the­ra­pie­re Men­schen mit diver­sen psy­cho­so­ma­ti­schen Beschwer­den. Außer­dem bie­te ich auch Coa­chings für Men­schen aus Gesund­heits­be­ru­fen an.

Wei­ter­le­sen

change concepts-Sommerfest im Juli

Am Frei­tag, 12. Juli fin­det wie­der ab 19 Uhr das belieb­te chan­ge conc­pets-Som­mer­fest im aka­de­mie­ei­ge­nen Gar­ten statt. Wie immer laden wir dazu alle Teil­neh­men­den, Ehe­ma­li­gen und alle Mit­ar­bei­ten­den von chan­ge con­cepts ganz herz­lich ein. Wir bit­ten um recht­zei­ti­ge Anmel­dung im Büro, damit wir pla­nen kön­nen.

Interviews mit Absolventen, Teil 22: Sonja Zillinger

Sonja Zillinger

Lie­be Son­ja, nach dei­ner Coa­ching-Aus­bil­dung bei chan­ge con­cepts hast du dich als Coach selb­stän­dig gemacht. Wann war das genau und was bie­test du genau an? Wer ist dei­ne Ziel­grup­pe? Was macht dich als Coach aus?

Ich habe mich im Mai 2018 selb­stän­dig gemacht, nach­dem ich 2013 die Coa­ching-Aus­bil­dung abge­schlos­sen hat­te. Mein Spe­zi­al­ge­biet als Bera­te­rin und Coach ist die Stand­ort­be­stim­mung. Durch mei­nen Hin­ter­grund als Orga­ni­sa­ti­ons­psy­cho­lo­gin kom­bi­nie­re ich Dia­gnos­tik, Posi­ti­ve Psy­cho­lo­gie und sys­te­mi­sches Coa­ching, um mit mei­nen Kun­den Poten­zia­le auf­zu­de­cken und beruf­li­che Ver­än­de­run­gen zu initi­ie­ren. Mei­ne Kern­ziel­grup­pe sind Fach- und Füh­rungs­kräf­te mit ca. 10–20 Jah­ren Berufs­er­fah­rung. Mich fas­zi­niert dabei vor allem, wie ich mit­hil­fe von dia­gnos­ti­schen Tools, Feed­back, Input und z. B. lösungs­fo­kus­sier­ten Fra­gen bei Kli­en­ten zu rich­ti­gen Aha-Momen­ten gelan­gen kann. Daher arbei­te ich neben dem Coa­ching auch ger­ne im Trai­nings­be­reich, mich begeis­tert per­sön­li­ches Wachs­tum.

Wei­ter­le­sen

Interviews mit Absolventen, Teil 21: Justus Ludwig

Justus Ludwig

Lie­ber Jus­tus, nach dei­ner Coa­ching-Aus­bil­dung bei chan­ge con­cepts hast du dich als Coach selb­stän­dig gemacht. Wann war das genau und was bie­test du genau an? Wer ist dei­ne Ziel­grup­pe? Was macht dich als Coach aus?

Ich habe mich Mit­te 2014 selb­stän­dig gemacht, und mei­ne Ziel­grup­pe sind Füh­rungs­kräf­te sowie Mit­ar­bei­te­rIn­nen in Unter­neh­men und Orga­ni­sa­tio­nen. Auf­grund mei­ner lang­jäh­ri­gen Exper­ti­se in mit­tel­stän­di­schen Unter­neh­men und inter­na­tio­na­len Kon­zer­nen ist es mein Anlie­gen, moder­ne und fri­sche Selbst­füh­rung durch die Inte­gra­ti­on von Acht­sam­keit (Mind­ful­ness) in den „nor­ma­len“ Arbeits­all­tag von Men­schen zu ermög­li­chen. Dabei kön­nen Kli­en­ten nicht nur durch mein Manage­ment-Know-How und Füh­rungs­er­fah­rung pro­fi­tie­ren, son­dern vor allem durch mein Pra­xis­wis­sen in der Umset­zung von eige­nen Ver­än­de­run­gen, z. B. für mehr Acht­sam­keit.

Wei­ter­le­sen